Leistungen

Unsere Leistungen

Maßgeschneiderte Lösungen, individuelle Beratung und kompetente Mitarbeiter.

Die Entwicklung maßgeschneiderter, auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnittener Lösungen ist ein zentraler Erfolgsfaktor der NEWALU. Dabei steht die individuelle Beratung und Betreuung der Kunden durch unsere kompetenten Mitarbeiter im Mittelpunkt. Wir realisieren dabei folgende Leistungen:

  • Entwicklung innovativer Wärmebehandlungs- und Abschrecktechnologien
  • Serienwärmebehandlung diverser Aluminiumbauteile
  • Anlagen-, Gestell- und Vorrichtungsbau für die Wärmebehandlung
  • Putzen, Entgraten, Strahlen von Aluminiumbauteilen
  • Mechanische Bearbeitung inkl. Montage und Oberflächenbehandlung

Die Wärmebehandlung von Aluminium – ein Werkstoff, der Zukunft schreibt

Die Vorteile und positiven Eigenschaften von Aluminium gegenüber anderen Werkstoffen, wie zum Beispiel die geringe Dichte, liegen auf der Hand. Parallel können im Prozess der Wärmebehandlung mechanische Materialeigenschaften erreicht werden, die das Spektrum der Einsatzmöglichkeiten von Aluminium zusätzlich ausweiten und neue Marktsegmente als Substitutionsgut für Stahl erschließen.

Die NEWALU zählt mit ihrer hohen Entwicklungskompetenz zu den Spezialisten im Bereich der Wärmebehandlung von Aluminiumbauteilen. So wurden innovative Wärmebehandlungsverfahren in Kombination mit entsprechenden Abschreckmedien Wasser, Polymer und HISAQ (High Speed Air Quenching) entwickelt. Dadurch wird ein optimales Verhältnis zwischen Streckgrenze, Bruchdehnung und Zugfestigkeit ermöglicht. Das Ergebnis sind eigenspannungs- und verzugsarme Bauteile.

Polymer Aluquench

Die NEWALU ist weit mehr als ein Dienstleister im Bereich Wärmebehandlung. Sie ist wegweisend im Bereich der Aluminiumbehandlung.

Dazu gehört vor allem die Entwicklung neuer Verfahren wie die Abschreckung im Polymerbad. Davon profitieren alle Werkstücke mit verschiedenen Wandstärken. Bei herkömmlicher Abschreckung im Wasserbad kühlen dünnwandige Bereiche sehr viel schneller ab als Elemente mit dicker Wandstärke. Das ist vor allem für die Eigenspannungen im Bauteil sehr nachteilig.

Hier setzt Aluquench an: nach Erreichen einer bestimmten Temperatur lagert sich das Polymer wie ein Gel auf den bereits abgekühlten meist dünnwandigen Bereichen des Bauteils ab und verhindert eine weitere schnelle Abkühlung. Auf den noch heißen dickwandigen Bereichen kann sich das Polymer nicht ablagern und lässt den Kühlprozess weiterlaufen bis diese auch die gewünschte Zieltemperatur erreicht haben.

HISAQ (Luft)

Durch die von der NEWALU entwickelte serientaugliche Hochgeschwindigkeit-Luft Abschreckung (HISAQ – High Speed Air Quenching) wird eine gleichmäßige Abkühlung erzielt. Der Verzug und die Eigenspannung der Bauteile können so minimiert und die mechanischen Kennwerte optimiert werden. Dies ist vor allem für Strukturbauteile von Aluminiumkarossen interessant, da sich dadurch die Wanddicken reduzieren und die Crash-Eigenschaften der Bauteile definieren lassen.

Durch den Einsatz innovativer Wärmebehandlungsverfahren lassen sich Prozesszeiten verkürzen und damit Kosten sparen. NEWALU hat diese Entwicklung im Jahr 2003 zum Patent angemeldet. Die Warenträger spielen eine wichtige Rolle für die optimale Wärmebehandlung. Werden Strukturbauteile oder Druckgussteile auf 460°C – 490°C aufgeheizt, nähert man sich einem Temperaturbereich, wo Bauteile anfangen, sich plastisch zu verformen. Daher kommt ihrer Aufhängung und Chargierung eine große Bedeutung zu. NEWALU hat sich viel Know-how im Bereich der Wasserträger erarbeitet und Lösungen entwickelt, wie die Bauteile im Ofen beschickt und fixiert werden müssen, so dass ein möglichst geringer Verzug auftritt.

Wasser

Der klassische Wärmebehandlungsprozess umfasst den Lösungsglühprozess, das Abschrecken im Wasserbad und die anschließende Auslagerung der Aluminiumbauteile. Durch die Abschreckung mit Wasser kann eine sehr schnelle Abkühlung der Bauteile erzielt werden.

Ansprechpartner für den Bereich Wärmebehandlung ist unser Vertriebsteam. Dieses erreichen Sie unter der Telefonnummer: +49 (0) 5250 98 79-0.